fbpx

Piquero & El Ninjo

Piquero & El Ninjo

Piquero (26 Jahre, links) und El Ninjo (27 Jahre) spielen so gerne im Schnee. Beides sind inzwischen Senioren, aber sie sind topfit, haben viel Freude am Herumtoben und beide lieben den Schnee…

Von einer Tierschützerin wurden wir gebeten, vor Ort nach den Tieren aus einem Zirkus zu sehen und wenn möglich, zu helfen, denn die Tiere wurden stark vernachlässigt. Wir betraten ein dunkles, stickiges Zelt, in dessen hinterstem Winkel eine Box aus Eisenstäben zum Vorschein kam. Man hörte ein hektisches Schnauben und als die Augen sich langsam an die Dunkelheit gewöhnt hatten, sah man ein vor Aufregung zitterndes Pferd. Man erzählte uns, dass dieser Hengst aufgrund seiner Gefährlichkeit von niemandem mehr angefasst werden konnte und man deshalb die Gitterstangen benötigte. Ursprünglich sollte er in diesem Zirkus als Zuchthengst dienen, es traute sich jedoch niemand mehr zu ihm. Wir entschlossen uns, dem Hengst zu helfen. Es waren Momente der gemeinsamen Angst von ihm und uns, als El Ninjo das erste Mal wieder Tageslicht erblickte und dann doch wieder in die Dunkelheit des Anhängers musste, um mit uns zum Gnadenhof zu fahren. Anfangs war es alles andere als einfach mit ihm. Er respektierte keine Koppelzäune. Menschen, die ihn auf die Weiden führen wollten, griff er aus Angst massiv an. Viel Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen waren nötig, bis er seine Ängste langsam bewältigen konnte. Selbstbewusstseinsförderung und interessant gestaltete Spaziergänge halfen ihm Vertrauen zu seinen Pflegern aufzubauen. Inzwischen ist El Ninjo ein sehr ausgeglichenes, rücksichtsvolles und unglaublich teamfähiges Pferd. ❤️)