Blog

Sepp

Sepp ist ein Walliser Schwarznasenschaf Er ist zu uns gekommen, weil er von einer Frau vor dem Schlachter gerettet wurde. Er stammt ursprünglich aus einer guten Zucht, aber niemand wollte ihn als Zuchtbock kaufen, so blieb am Ende nur noch die Schlachtung. Eine Frau, die jeden Tag an der Koppel spazieren ging, wollte ihm dieses…
Weiterlesen

Amish

Amish wurde zu uns gebracht, weil sein Besitzer eine schwere Straftat begangen hatte und sehr lange ins Gefängnis muss. Da er von einem Sondereinsatzkommando aus der Wohnung geholt wurde und Amish alles an seiner Seite mitbekam, war er, als er auf dem Argenhof ankam, schwer traumatisiert. Im Schlaf hatte er schlimme Albträume und in gewissen Tagesmomenten…
Weiterlesen

Mary Lou

Mary Lou kam als kleines Kätzchen zu uns, weil ihre Mutter verstarb und niemand anderes gefunden werden konnte, der das kleine Kätzchen mit der Flasche groß gezogen hätte. Mary Lou ist inzwischen 6 Jahre alt und sie lebt am liebsten im Verwaltungsbereich bei Christiane und ist in das ganze Tagesgeschehen auf dem Argenhof integriert. Sie…
Weiterlesen

Wir benötigen im Moment ganz dringend:

Finanzielle Hilfe bei der dringend notwenigen OP des Plattenepithelkarzinoms von Senshi (14 jährige Haflingerstute) Hundetrockenfutter für spezielle Sorgenkinder, wie bspw. Happy Dog Africa, Royal Canin Hyperallergen, Hills Derm oder Mobility, Wolfsblut, Acana oder anderes getreidefreies Futter. große, stabile Schubkarren Zaunpfosten 1,80m lang und 15cm breit weitere Vorschläge finden Sie auf dem Amazon Wunschzettel, der jedoch…
Weiterlesen

Lady bei der Rettungshundearbeit

Carmen trainiert mit Lady Rettungshundearbeit – Flächensuche, Gerätetraining und Übungen für den Eignungstest….Lady hat sehr viel Spaß daran! Lady kam mit 12 Monaten zu uns, weil sie nicht mehr ansprechbar war und aggressiv auf unterschiedlichste Situationen reagierte. Sie zeigte Verhaltensauffälligkeiten, wie ständig in die Luft schnappen oder extremes, diffuses Beutefangverhalten, obwohl keinerlei Beute in der…
Weiterlesen